Frauen und Informatik (FG)

Website: http://www.frauen-informatik.de/

Ziele

Wir setzen uns ein für eine Gestaltung und Anwendung von Informationstechnik, die sich an Interessen von Frauen orientiert.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind wir in folgenden Bereichen aktiv:

... in der Fachgruppe

Unsere bundesweiten Treffen bieten ein Forum für fachliche und private Kontakte. Hier findet eine inhaltliche Auseinandersetzung mit einer Vielfalt von Themen statt, die von Spezialgebieten der Informatik über deren Anwendung, Fragen der Bildung und Arbeitssoziologie bis zu feministischen Ansätzen in der Infomatik reicht.

Die regionalen Arbeitskreise ermöglichen einen engeren Kontakt vor Ort und Diskussionen über selbstgewählte Themen.

Alle Mitglieder in der Fachgruppe erhalten jährlich die Zeitschrift Frauen machen Informatik, in der wir über unsere Arbeit und wechselnde Themenschwerpunkte berichten. Mitglieder und Interessierte können zusätzlich einen Newsletter abonnieren, der über aktuelle und geplante Ereignisse informiert.

... in Ausbildung und Beruf

Damit Frauen verstärkt an der Technikgestaltung beteiligt werden, setzen wir uns für eine Erhöhung des Frauenanteils in der Informatik ein. So haben wir z. B. eine Broschüre erstellt, die über das Studium und die Berufsfelder von Informatikerinnen berichtet. Wir räumen darin mit gängigen Vorurteilen auf und ermutigen Schülerinnen zu einem Informatik-Studium.

Der geringe Frauenanteil in der Informatik liegt aber auch in den Studien- und Lehrinhalten der Informatik begründet. Daher schalten wir uns in Auseinandersetzungen über Curricula und Studienformen wie beispielsweise die Frauenuniversität ein. Ein spezieller Arbeitskreis von Frauenbeauftragten hat zum Ziel, die Frauenförderung in den Informatikstudiengängen hochschulübergreifend zu vernetzen.

Unterstützend beteiligen wir uns an Untersuchungen zur Studien- und Berufssituation von Informatikerinnen und verfolgen die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt.

Über ein Expertinnennetzwerk vermitteln wir Referentinnen und Ansprechpartnerinnen zu Themen aus Wissenschaft und Praxis.

Wir arbeiten mit anderen Berufsverbänden von Frauen in Naturwissenschaft und Technik zusammen und sind auf Messen und Fachveranstaltungen präsent.

... in der Wissenschaft

Bereits 1989 veranstaltete die Fachgruppe die interdisziplinäre Tagung "Frauenwelt - Computerräume" in Bremen. International beteiligen wir uns regelmäßig an der IFIP-Tagung "Women, Work and Computerization". Diese Tagung wurde 1997 von uns in Bonn organisiert. Sie trug den Titel "Spinning a Web from Past to Future".

... in der GI

Die Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) sieht ihre Aufgabe als wissenschaftliche Vereinigung darin, die Informatik in der Bundesrepublik Deutschland zu fördern. Die Fachgruppe "Frauen und Informatik" setzt sich innerhalb der GI dafür ein, daß dies auch im Interesse von Frauen geschieht. So sind wir inzwischen im Präsidium der GI vertreten, und die Satzung erklärt Frauenförderung zu einem ausdrücklichen Ziel der Gesellschaft für Informatik.

... in Politik und Öffentlichkeit

Aktivitäten innerhalb der GI reichen allein nicht aus, um eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an der Technikentwicklung und -anwendung zu erreichen. Vielmehr müssen sich die gesellschaftlichen Bedingungen im Berufs- und Privatleben ändern. Daher haben wir einen Forderungskatalog zur Frauenförderung in der Informatik erstellt, und erarbeiten Stellungnahmen für eine gesellschaftlich verantwortbare Technologiepolitik.

Über unsere Mitgliedschaft im Deutschen Frauenrat wollen wir Interessen von Technik-Frauen stärker in die Frauenpolitik einbringen.